Namibia

Share
twitterlinkedinfacebook
Image 2 of 124
< Prev Next >
20191212-06110Hwei.jpg
Grenzverlauf zwischen Nambia und Botwana: NAMIBIA, AFRIKA, 12.12.2019: Rote Linie.<br />
Der Zaun verläuft von der Küste im Westen nach Osten bis an die Grenze zu Botswana und entlang dieser. Er wurde kurz nach einem Ausbruch der Rinderpest im Jahr 1897 angedacht, Mitte der 1960er Jahre endgültig errichtet und besteht – in weiten Teilen – bis heute.<br />
Er soll eine unkontrollierte Bewegung von Fleisch, Vieh und tierischen Produkten von Norden nach Süden unterbinden. 1961, als es zu einem starken Ausbruch der Maul- und Klauenseuche im Norden Namibias kam, wurde der Zaun erneut verstärkt. Bis zum Ende der Apartheid mit der Unabhängigkeit Namibias im Jahr 1990, aber auch schon in der deutschen Kolonialzeit, hatte der Zaun jedoch eine weitere Funktion: Die im Norden Namibias lebenden Stämme konnten dadurch leichter vom ansonsten „weißen“ Namibia, der Polizeizone, ferngehalten werden. So kam diese „rote Linie“ den Südafrikanern bei der Durchsetzung ihrer Homeland-Politik sehr gelegen und bis 1977 durfte kein Ovambo diese Grenze ohne Genehmigung (z. B. in Form eines Arbeitsvertrages) überqueren.