Frankreich

Share
twitterlinkedinfacebook
Image 24 of 72
< Prev Next >
20220812-6195.jpg
Monte Viso: FRANKREICH, ITALIEN, 13.08.2022 Der Monte Viso ist der am südlichsten gelegene Berg der Alpen über 3500 Meter und der höchste der Cottischen Alpen. Er überragt alle umliegenden Gipfel um etwa 500 Meter und ist daher weithin sichtbar. Dies unterstreicht auch die gebräuchliche Bezeichnung des Bergs als re di pietra („König aus Stein“).<br />
<br />
An den nördlichen Hängen des Monte Viso befindet sich das Quellgebiet des Po, beim sogenannten Pian del Re (2020 m). Die Monviso-Gruppe ist weiterhin umgeben vom Valle Varaita und, auf französischer Seite, dem Guil-Tal. Der nördliche Bereich der Gruppe, von der Punta Gastaldi bis zum Col de la Traversette, befindet sich an der französischen Grenze.