Frankreich

Share
twitterlinkedinfacebook
Image 4 of 72
< Prev Next >
20240305-3540.jpg
Die EDF-Gruppe hat nun ein schwimmenden Solarpark auf einem Stausee im Südosten Frankreichs eingeweiht. Die Tochtergesellschaft EDF Renewables hat so nach eigenen Angaben das erste Hybridkraftwerk aus Photovoltaik und Wasserkraft an einem Standort kombiniert.<br />
Die neue Anlage wurde auf dem Stausee des von der EDF betriebenen Wasserkraftwerks Lazer installiert. Das schwimmende Solarkraftwerk besteht aus mehr als 50.000 Solarmodulen mit einer Leistung von rund 20 Megawatt. Zum Vergleich: Die Anlage liefert genügend Strom, um den Jahresbedarf von 12.500 Menschen zu decken. Das Solarkraftwerk ergänzt das Wasserkraftwerk vor allem in den Sommermonaten. Es liefert genau in der Jahreszeit Strom, wenn das Wasser des Lazer-Stausees hauptsächlich für die Bewässerung der Felder genutzt wird. Die Anker- und Schwimmsysteme der Anlage ermöglichen eine Anpassung an Schwankungen des Wasserstands im Stausee, ohne dass der Betrieb beeinträchtigt wird.