Share
twitterlinkedinfacebook
Image 1 of 1
Billesiedlung1986.jpg
Billesiedlung Luftbild aus dem Jahr 1986: EUROPA, DEUTSCHLAND, HAMBURG, (EUROPE, GERMANY), 29.07.1986 Billesiedlung Luftbild aus dem Jahr 1986, Die Bille-Siedlung markiert ein gleichermaßen bekanntes wie trauriges Kapitel des Stadtteils Moorfleet. Das etwa 31 Hektar große Gebiet war naemlich zunaechst ein großes Spuelfeld aus Elb- und Hafensedimenten, das 1935 entstanden war, nachdem die Einmuendung der Dove Elbe um einen Kilometer kuenstlich nach Sueden versetzt worden war. Zur Verbesserung der Bodenqualitaet ist eine anderthalb Meter dicke Schicht Hafenschlick aufgebracht worden, was sich jedoch in den Jahren 1989 bis 1991 zu einem der groessten und oeffentlichkeitswirksamsten Hamburger Umweltskandale entwickelte. Im Hafenschlick befanden sich naemlich betraechtliche Mengen Arsen, Cadmium und Dioxine, die in den Oberboden der Grundstuecke gelangte und die Gesundheit der Bewohner akut geaeährdete. Die meisten der etwa 800 Bewohner nahmen die Kaufangebote der Stadt an und verließen das Gebiet. Es folgte eine Sanierung, nur wenige Haeuser konnten stehen bleiben. Auf der sanierten Flaeche befindet sich heute unter anderem ein Golfplatz..